Die Ausbildung für kluge Köpfe!


TILP bildet jedes Jahr mehrere Ausbildungsplätze zur
Ausbildung zur/m Rechtsanwaltsfachangestellten (m/w/d) an.

Mit einer Ausbildung zur/m Rechtsanwaltsfachangestellten (ReFa) erlernen Azubis einen der spannenden Berufe mit Zukunft. Einer der wichtigsten Aspekte dieses Berufsbilds ist, dass die Arbeit mit Menschen im Mittelpunkt steht. Sie arbeiten im Bereich Recht, ohne Jura studieren zu müssen.

Im Bereich Recht arbeiten? Um was geht es da? Warum bei TILP? Was erwartet mich da? Wie funktioniert die Bewerbung? All das erfahren Sie hier:

Was machen Refa´s eigentlich?

Rechtsanwaltsfachangestellte erfüllen eine sehr wichtige Funktion innerhalb einer Kanzlei. Sie organisieren nicht nur den Kanzleialltag, sondern bereiten Arbeitsabläufe vor, indem sie Schriftstücke aufsetzen oder den Postlauf mit Mandanten und Gerichten organisieren. Besonders wichtig ist dabei die fristgerechte Arbeit, also das Einhalten von Terminen.

Konkret haben Rechtsanwaltsfachangestellte folgende Aufgaben:

  • Organisation und Verwaltung der Kanzlei
  • Schriftverkehr mit Gerichten, Mandanten und anderen Kanzleien
  • Erstellung von Rechnungen
  • Koordination von Terminen
  • Kontrolle und Einhaltung von Fristen

Wir bei TILP arbeiten grundsätzlich in Teams. Es ist also niemand auf sich allein gestellt, sondern hat immer die Möglichkeit, sich mit anderen Mitgliedern des Teams abzustimmen und Fragen zu stellen. Wir arbeiten mit hochmoderner Technik, die speziell für unsere Bedürfnisse erstellt wurde. Das hilft, die Vielzahl der verschiedenen Verfahren im Blick zu behalten.

Warum eine Ausbildung bei TILP?

Mit einer Ausbildung zum/r Rechtsanwaltsfachangestellten bieten wir Azubis nicht nur eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildung mit einer Vielzahl unterschiedlicher Aufgaben. Vor allem dürfen sich Azubis über eine sehr gute Zukunftsperspektive freuen, denn erfolgreiche Absolventen sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt. Die Ausbildung in einer sehr renommierten Kanzlei ist die ideale Grundlage für die eigene berufliche Karriere. Eines ist uns besonders wichtig: Wir wollen grundsätzlich alle Azubis auch nach der Ausbildung übernehmen. So konnten wir in der Vergangenheit mehr als 93 % der Absolventen auch die unbefristete Übernahme nach Abschluss der Ausbildung anbieten.

Welche Qualifikation braucht man für eine Ausbildung?

Um eine Ausbildung zur/m Rechtsanwaltsfachangestellten zu beginnen, ist theoretisch kein bestimmter Schulabschluss notwendig. Wie die meisten Kanzleien wünschen wir aber mindestens den mittleren Schulabschluss.

Wie läuft die Ausbildung zur/m Rechtsanwaltsfachangestellten ab?

Die Ausbildung zur/m Rechtsanwaltsfachangestellten dauert grundsätzlich drei Jahre. Es besteht aber auch die Option, die Ausbildung auf 2 oder 2,5 Jahre zu verkürzen. Ob das für Sie in Betracht kommt besprechen wir gerne mit Ihnen zu Beginn der Ausbildung. Bei der Ausbildung handelt es sich um eine sogenannte „duale Ausbildung“. Das bedeutet, dass diese sowohl in der Kanzlei als auch in der Berufsschule stattfindet. In der Kanzlei lernt man die Arbeit kennen und erlernt, wie die theoretisch erworbenen Kenntnisse in der Praxis umgesetzt werden. Im theoretischen Teil in der Berufsschule beschäftigen sich die Auszubildenden mit unserem Recht. Dabei lernt man, welche Gesetze es in Deutschland gibt und vor allem auch, „wie man zu seinem Recht kommt“. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass im Rahmen der Ausbildung auch betriebswirtschaftliche Grundlagen vermittelt werden, sodass eine sehr breite Basis vermittelt wird.

Wie funktioniert die Bewerbung bei TILP?

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit allen relevanten Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) an Herrn Rechtsanwalt Peter Gundermann unter Bewerbung@tilp.de

Nach Eingang Ihrer Bewerbung werden wir Sie zeitnah kontaktieren und nach Möglichkeit auch zeitnah zu einem persönlichen Gespräch einladen. Wir möchten Sie in diesem Gespräch persönlich kennenlernen. Also „keine Angst“, denn wir fragen hier kein Wissen ab, sondern möchten erfahren, ob Sie mit Engagement und Freude an die Ausbildung herangehen wollen.

„Ich hoffe, dass wir Ihnen mit diesen Informationen etwas bei der Berufswahl helfen konnten und Sie einen ersten Einblick in Ausbildung unserer Kanzlei gewonnen haben. Falls ja, dann freue ich mich auf Ihre Bewerbung. Haben Sie noch Fragen? Dann haben Sie keine Scheu und schreiben mir eine Email an Bewerbung@tilp.de.

Ich freue mich auf Ihre Bewerbung.“

Ihr Peter Gundermann


Telefon: +49.7121.90909.34
E-Mail: bewerbung@tilp.de