Vita

  • Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Tätigkeitsgebiete

  • Allgemeines und besonderes Bankrecht, insbesondere Kontoführung und Sicherungsrecht
  • Beraterhaftung
  • Grauer Kapitalmarkt
  • Immobilienrecht (Schrottimmobilien und Immobilienfonds)
  • Insolvenzrecht
  • Europäische Großschadensfälle
  • Wertpapiere

Mitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht im DAV
  • DeutscherAnwaltVerein (DAV)
  • Gründungsmitglied des DIFin - Deutsches Informationsforum für Finanzdienstleistungen e.V.

Sprachen

  • Deutsch, Englisch

KURSRUTSCH IM SCHWEIZER FRANKEN – ERHEBLICHE VERLUSTE DROHEN

[current-page:title]

Am 15.01.2015 hat die Schweizerische Nationalbank den Mindestkurs von 1,20 CHF pro EUR aufgegeben. Direkt nach der Ankündigung sank der Wechselkurs unter die Parität und hatte seit dem eine hohe Volatilität.

Diese Entwicklung hat Negativauswirkungen für Schuldner von Fremdwährungskrediten in CHF sowie für Vertragspartner von Währungsswaps, wenn Zahlungen in CHF zu leisten sind bzw. von komplexen Finanzprodukten (wie etwa Derivate), in denen der Wechselkurs EUR/CHF Zinszahlungen direkt oder indirekt beeinflusst.

WIDERRUF DES AUTOKREDITES

Widerrufsrecht und kein Ende: In einem aktuellen Urteil (Az.: II ZR 109/13 vom 18.03.2014) befasst sich der Bundesgerichtshof (wieder) einmal mit dem Widerrufsrecht für Verbrauc