Aktuelle Schwerpunkte

9. Mai 2018

VW Volkswagen Abgasmanipulationen

Im März 2017 hat das Oberlandesgericht Braunschweig in dem Kapitalanlegermusterverfahren gegen Volkswagen einen von TILP vertretenen VW-Aktionär zum Musterkläger bestimmt. In dieser Funktion als Musterklägervertreter haben wir im August 2017 die Ansprüche der durch den Abgasskandal geschädigten Anleger in einem umfangreichen Initialschriftsatz gegenüber dem Oberlandesgericht Braunschweig begründet. Volkswagen hat nun Ende Februar 2018 seinen Verteidigungsschriftsatz vorgelegt.
10. Juli 2018

Daimler Abgasskandal

Nach einer Mitteilung des Bundesverkehrsministeriums vom 11.06.2018 hat sich der Verdacht bestätigt, dass Daimler jahrelang verbotene Abschalteinrichtungen (Defeat Devices) in seine PKW installiert hat. Der Bund werde deshalb für deutschlandweit 238.000 Daimler-Fahrzeuge unverzüglich einen amtlichen Rückruf anordnen.

26. Februar 2019

Der Fall Wirecard AG

Lesen Sie hier mehr zum Fall Wirecard AG.

Die Kursturbulenzen rund um die Wirecard AG haben viele Aktionäre aufgeschreckt. TILP prüft derzeit die Sach- und Rechtslage.

Interessenten können sie kostenfrei für weitergehende Informationen registrieren.

9. Mai 2018

Dieselfahrer-Recht

Aufgrund des Urteils des Bundesverwaltungsgerichts vom 27.02.2018 droht Millionen von Dieselfahrern in vielen deutschen Städten ein Fahrverbot.
9. Mai 2018

MCE Schiffsfonds

Im Rahmen bereits bestehender Mandate haben wir uns an die Fonds-Geschäftsführung gewandt und um Auskünfte ersucht. Unser bisheriger Vorwurf der Verschleierung wurde durch das außergerichtliche Versagen jeglicher Auskünfte, dem Bemühen der Geschäftsführung externe Kontrolle durch neutrale Wirtschaftsprüfer zu vermeiden, letztlich bestätigt.
9. Mai 2018

P&R Transport-Container GmbH

Am Donnerstag, 26. April, haben nun auch die zwei weiteren deutschen Gesellschaften der P&R-Gruppe, die P&R Transport-Container GmbH und die P&R AG, beide mit Sitz in Grünwald, beim Amtsgericht München Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.
9. Mai 2018

Steinhoff-Bilanzskandal

Nachdem die Steinhoff International Holdings N.V. den Kapitalmarkt am Abend des 05.12.2017 mittels einer Ad-hoc-Mitteilung über Bilanzunregelmäßigkeiten im Zuge der Erstellung des Jahresabschlusses und den Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden Markus Jooste informierte und der Aktienkurs in der Folge dramatisch einbrach, sind in den darauf folgenden Wochen weitere Details an die Öffentlichkeit gelangt.
9. Mai 2018

Investmentclub Börsebius

TILP ist bereits von einigen Gesellschaftern der Erster Privater Investmentclub Börsebius Zentral (GbR) i.L. beauftragt worden, die rechtlichen Möglichkeiten der Gesellschafter in Bezug auf ihre gesellschaftsrechtlichen und haftungsrechtlichen Ansprüche und deren Durchsetzung zu prüfen.
7. Februar 2019

KSH Energy Fund

TILP hat sich in den vergangenen Monaten immer wieder auf Mandantenanfrage mit der Thematik "KSH Energy Fund" auseinandergesetzt. Mögliche Schadensersatzforderungen scheinen realistisch. Weitere Anleger, die mit der Entwicklung dieses Fonds unzufrieden sind, können sich an die TILP Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wenden.
9. Mai 2018

LIGNUM-Gruppe

Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Lignum Edelholz Sachwert AG.
9. Mai 2018

Widerspruch von Lebensversicherungen

Die seit dem Jahr 2008 anhaltende Finanzkrise sorgt für dauerhaft niedrige Zinsen. Ein Umstand, der die Rahmenbedingungen für Kapitalanleger immer schwieriger gestaltet. Betroffen sind nicht nur klassische Anlageprodukte, sondern nun auch des Deutschen liebstes Anlageprodukt: Die kapitalbildende Lebensversicherung.
9. Mai 2018

MPC CPO Nordamerika-Schiffe

TILP hat sich in den vergangenen Monaten immer wieder auf Mandantenanfrage mit der Thematik "MCP CPO Nordamerika" auseinandergesetzt. Mögliche Schadensersatzforderungen scheinen realistisch. Weitere Anleger, die mit der Entwicklung dieses Fonds unzufrieden sind, können sich an die TILP Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wenden.