KapMuG-Verfahren
Das Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz - KapMuG - regelt Musterverfahren in kapitalmarktrechtlichen Streitigkeiten und soll geschädigten Anlegern die Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen erleichtern. Musterverfahren klären einen komplexen Sachverhalt und gleich gelagerte Fälle können davon profitieren, indem Tatsachen- und Rechtsfragen hierin verbindlich vorentschieden werden. Ein KapMuG-Verfahren setzt voraus, dass mindestens zehn Antragsteller gleichgerichtete Musterverfahrensanträge stellen. TILP ist Deutschlands führende Anleger-Kanzlei für Verfahren nach dem Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz.