Widerspruch von Lebensversicherungen

Widerruf von Lebensversicherung

Die seit dem Jahr 2008 anhaltende Finanzkrise sorgt für dauerhaft niedrige Zinsen. Ein Umstand, der die Rahmenbedingungen für Kapitalanleger immer schwieriger gestaltet. Betroffen sind nicht nur klassische Anlageprodukte, sondern nun auch des Deutschen liebstes
Anlageprodukt: Die kapitalbildende Lebensversicherung. Unzählige Versicherungsnehmer sind jedoch aufgrund immer geringerer Verzinsungen mit der Wertentwicklung ihrer Renten- oder Lebensversicherung unzufrieden.

Die lang andauernde Niedrigzinsphase führt daher nicht zuletzt dazu, dass es vielen Versicherungsunternehmen (VU) schwer fällt, überhaupt den Garantiezins zu erwirtschaften. Bei einzelnen Unternehmen liegt die Rendite der Geldeinlagen
mittlerweile unter den durchschnittlichen Zinsgarantien. Es verwundert somit nicht, dass Lebensversicherungen bereits als fehlgeschlagene Vermögensanlagen eingestuft werden.

Unser Tipp: Lassen Sie die Widerspruchsbelehrung ihrer Renten- oder Lebensversicherung durch uns als spezialisierte Anwälte überprüfen. Sollte diese fehlerhaft sein, so kann dem Versicherungsvertrag noch heute widersprochen werden. Wo
hingegen im Falle einer Kündigung lediglich die Rückkaufswerte ausbezahlt werden, sind die Ansprüche in Folge eines Widerspruchs wesentlich umfangreicher und werthaltiger. Weitere Informationen unter: www.widerspruch-von-versicherungen.de

Häufig gestellte Fragen

weitere Informationen zum Thema Widerspruch

 

FAQ:

  1. Welche Verträge können heute noch widerrufen werden?
  • Verträge, die zwischen dem 29.07.1994 und dem 31.12.2007 abgeschlossen wurden.

 

  1. Was wird in den Widerspruchsbelehrungen bemängelt?
  • Drucktechnische Hervorhebung, Deutlichkeit, Frist und Fristbeginn

 

  1. Sind nur reine Lebensversicherungen betroffen? Gibt es hier Besonderheiten?
  • Ebenfalls fondsgebundene Lebensversicherungen und Rentenversicherungen

 

  1. Sollte ich meinen Vertrag in jedem Fall rückabwickeln?
  • Je jünger der Vertrag (2005-2007), desto eher lohnt sich der Widerspruch. Diese Verträge haben nicht mehr das Privileg, in der Auszahlung steuerfrei zu sein. Ältere Verträge haben sich teilweise gut entwickelt, daher ist hier ein Widerspruch evtl .nicht sinnvoll.
  • Dies muss im Einzelfall geprüft werden.

 

  1. Wie kann ich prüfen, ob eine Rückabwicklung in Frage kommt?
  • Durch unsere Anwälte

 

  1. Was ist, wenn der Vertrag bereits gekündigt wurde?
  • Auch gekündigte Verträge können rückabgewickelt werden. Sie können nachträglich die Differenz zwischen dem Rückkaufswert und den Ansprüchen aus der Rückabwicklung geltend machen.

 

  1. Weshalb soll ich meinen Vertrag nicht kündigen?
  • Bei der Rückabwicklung muss der Versicherer alle eingezahlten Beiträge plus Zinsen zurückzahlen. Abziehen darf er nur den genossenen Versicherungsschutz. Bei der Kündigung wird hingegen nur der Rückkaufswert erstattet.
  1. Wie gehe ich vor, wenn ich meinen Vertrag rückabwickeln möchte?
  • Es ist empfehlenswert zunächst anwaltlichen Rat einzuholen, ob der Vertrag noch widerrufen werden kann. Ist dies der Fall, sollte anhand einer Vorabschätzung geprüft werden, ob ein Vorgehen wirtschaftlich sinnvoll ist.

 

  1. Wie werden meine Ansprüche berechnet?
  • Eine Vorabschätzung anhand eines einfachen Berechnungstools. Für das Klageverfahren wird ein Gutachten benötigt.

 

  1. Wie reagieren die Versicherungen?
  • In der Regel werden die Versicherer die Ansprüche zunächst zurückweisen. Teilweise können außergerichtliche Vergleiche erzielt werden. Ansonsten im Rahmen eines Klageverfahrens.

 

  1. Wie schnell muss ich mich entscheiden, ob ich ein Vorgehen wünsche?
  • Grundsätzlich kommt eine Verwirkung hier nicht in Betracht, auch eine Verjährung scheidet aus. Da der Gesetzgeber jedoch wie im Bereich „Darlehenswiderruf“ reagieren und das Widerspruchsrecht zeitlich begrenzen kann, empfiehlt sich ein zeitnahes Vorgehen.

 

  1. Was kostet mich das Vorgehen?
  • Wir berechnen nach RVG.

 

  1. Übernimmt meine Rechtsschutzversicherung die Kosten?
  • In der Regel wenn ein Rechtsschutzfall, also die Zurückweisung des Widerspruchs, vorliegt.

 

  1. Wie lange dauert das Verfahren?
  • Mehrere Monate außergerichtlich. Gerichtlich bis zu einem Jahr.

 

  1. Wie lange muss ich warten, bis ich ein erstes Prüfergebnis erhalte?
  • Wir bearbeiten alle Anfragen zeitnah. Bis zu einer Woche benötigen wir für ein konkretes Prüfergebnis.

 

  1. Muss ich etwas beachten, wenn ich den Widerspruch erkläre? Ggf. wenn der Vertrag noch läuft?
  • Bei noch laufenden Verträgen sollten die Zahlungen eingestellt werden bzw. alle weiteren Zahlungen nur unter Vorbehalt geleistet werden.

Hier Ihre Ansprüche berechnen!

Berechnen Sie den möglichen finanziellen Vorteil aus dem Widerspruch Ihrer Versicherung hier: www.widerspruch-von-versicherungen.de

Widerspruch von Lebens- und Rentenversicherungen - Ein Überblick

Die seit dem Jahr 2008 anhaltende Finanzkrise sorgt für dauerhaft niedrige Zinsen. Ein Umstand, der die Rahmenbedingungen für Kapitalanleger immer schwieriger gestaltet. Betroffen sind nicht nur klassische Anlageprodukte, sondern nun auch des Deutschen liebstes Anlageprodukt: Die kapitalbildende Lebensversicherung.