Frontmann für Anlegerrechte

Die Stuttgarter Nachrichten zeichnen ein sehr persönliches Bild des streitbaren Juristen aus Kirchentellinsfurt: " Innerhalb von nur drei Wochen hat der 51-Jährige mehrfach in den Gerichtssälen der Republik für Aufsehen gesorgt. Doch die Erkältung war auch für einen robusten und offensichtlich genussfreudigen Typ wie Tilp zu stark. Einen Tag Auszeit hat er sich gegönnt, jetzt sitzt er wieder in seinem Büro in Kirchentellinsfurt nahe Tübingen. Tilp trägt ein weißes Hemd und rote Hosenträger. Obwohl die Stimme noch kratzt, kommt er schnell in Fahrt. „Für Porsche habe ich drei Wochen durchgearbeitet, das hat mich echt geschrottet“, sagt er in breitem Schwäbisch."

Hier den ganzen Artikel lesen