Medienfonds

Medienfonds sind geschlossene Fonds, über die sich die Anleger direkt als Kommanditist oder über einen Treuhänder u.a. an Film- und Fernsehproduktionen beteiligen. Steuerliche Vorteile machten die Beteiligung an Medienfonds besonders attraktiv. Nach einer Gesetzesänderung war es mit der Steuerersparnis allerdings vorbei. Häufig kamen auf die Anleger zudem hohe Steuernachforderungen durch den Fiskus zu.

Vielfach wurden die Anleger nicht über die Änderung der steuerlichen Absetzbarkeit informiert. Auch weitere Risiken wie Wechselkursschwankungen oder die Möglichkeit des Totalverlusts des investierten Geldes wurden verschwiegen. Aus dieser fehlerhaften Anlageberatung können sich ebenso Schadensersatzansprüche ergeben wie aus dem Verschweigen von Provisionen, die für die Vermittlung der Fondsanteile geflossen sind. Laut Rechtsprechung des BGH müssen die Banken diese sog. Kickbacks offenlegen, da sie wesentlichen Einfluss auf die Kaufentscheidung haben können.

Darüber hinaus können sich Schadensersatzansprüche aus Prospekthaftung ergeben, wenn schon die Angaben im Verkaufsprospekt unvollständig oder nicht richtig waren.

ViF Filmproduktion GmbH & Co. Erste KG, Babelsberg: Haftung des Anlageberaters

Urteil - 21.02.2006
OLG Hamm - 4 U 136/05

Das Oberlandesgericht Hamm hat die Beratungsfirma im Zusammenhang mit einer Medienfondsbeteiligung - ViF Filmproduktion GmbH & Co. Erste KG, Babelsberg - wegen schuldhafter Verletzung des Auskunftsvertrages verurteilt. Dieses Urteil ist rechtskräftig geworden.

Notar als Treuhänder von Fonds-Gesellschaft muss haften

Weil der Bad Homburger Notar Wolfgang Hill in seiner Funktion als Treuhänder des Frankfurter Medien-Fonds der Music Action Company GmbH Stille Gesellschaft - MF (MAC GmbH) schuldhaft seine Amtspflichten verletzte, muss er nun für entstandene Verluste von Fonds-Anlegern haften. In dieser von der Kanzlei Tilp & Kälberer angestrebten Verfahrensreihe bestätigte nun erstmals das Oberlandesgericht Frankfurt eines der bereits sechzehn positiven Urteile des Landgerichts.