Erfolge

DG-Fonds 30: Volksbank Friedrichshafen eG nimmt Nichtzulassungsbeschwerde vor dem BGH zurück

Das von TILP Rechtsanwaltsgesellschaft mbH erstrittene Urteil des Bankrechtssenats des Oberlandesgerichtes (OLG) Stuttgart vom 20.04.2011 (Az. 9 U 41/10) ist durch die Rücknahme der Nichtzulassungsbeschwerde beim BGH(Az. XI ZR 251/11) durch die Volksbank Friedrichshafen nunmehr rechtskräftig.

CMS Spread Sammler Swap: Deutsche Bank wegen Falschberaung verurteilt

Der Bankrechtssenat des OLG Stuttgart hat mit Urteil vom heutigen Tage, Az: 9 U 148/08, dem Abwasserzweckverband (AZV) Mariatal, an dem neben Ravensburg die Stadt Weingarten sowie die Gemeinden Baienfurt und Berg beteiligt sind, gegen die Deutsche Bank AG vollen Schadensersatz wegen Falschberatung i. H. v. EUR 710.000,00 zuzüglich Zinsen zugesprochen. Das erstinstanzliche Urteil des LG Ulm, welches noch zu Gunsten der Bank ausgegangen war, wurde aufgehoben.

EM.TV: Constantin Medien AG zu Schadenersatz verurteilt

Nach fast neunjährigem Kampf ums Recht hat TILP Rechtsanwälte gegen die ehemalige EM.TV erneut rechtskräftig Schadenersatz erstritten. Mit Beschluss vom 08.02.2010 hat das Oberlandesgericht (OLG) München unter dem Aktenzeichen 8 U 2907/09 auf die Rücknahme der Berufung durch die Constantin Medien AG sowie durch die Herren Dr. Nickolaus Becker, Thomas Haffa und Florian Haffa festgestellt, dass die ehemalige EM.TV das Rechtsmittel der Berufung verloren hat.