ConRendit

ConRendit Containerfonds
"Der Transportcontainer ist der Motor der Globalisierung", "Der boomende Welthandel, die Globalisierung und die weltweiten Warenströme wären ohne die erfolgreichste Kiste der Welt nicht möglich", "unabhängig von Schwankungen an Kapitalmärkten" waren die Schlagwörter bei Präsentation und Bewerbung der 29 verschiedenen von der ConRendit Group aufgelegten geschlossenen Containerfonds. Dabei wurde in der Euphorie häufig verschwiegen, dass diese Produkte mitnichten so sicher sind, wie sie angepriesen wurden. Die zahlreichen Risiken dieser Anlagen wurden oftmals schlichtweg nicht mit der erforderlichen Klarheit aufgezeigt. Die Auszahlungen der ConRendit Beteiligungen sind in einer Vielzahl der Fälle von Anfang an erheblich von den prognostizierten Zahlen abgewichen.

Dass zu optimistische Ertragsprognosen und nicht zuletzt die strukturellen Besonderheiten dieser Fondskonstruktionen wie schließlich die individuellen Aspekte der Containerfondskonzeption dazu geführt haben, dass Ausschüttungen nicht erfolgt sind, steht nach unserer Einschätzung zu vermuten.

TILP sieht daher gute Chancen für Schadensersatz ihrer Mandanten.

ConRendit Fonds - TILP hat erste Klage eingereicht

Transparenz, Sicherheitsdenken und vertrauensvolle Partnerschaft sind für uns keine leeren Worte, sondern täglich gelebte Kultur. Als etabliertes, hanseatisches Emissionshaus stehen wir für eine konservative Investitionsstrategie, deren Ziel ein Maximum als Anlagesicherheit bei einer attraktiven Ertragschancen ist.