Andreas W. Tilp

Vita:

  • Dozent bei der Deutschen Anwalt Akademie (DAA)
  • Mitherausgeber der Fachzeitschrift Verbraucher und Recht (VuR) - 1997 bis 2011
  • Stellvertretender Vorsitzender des Gesetzgebungsausschusses Bank- und Kapitalmarktrecht des DAV
  • Vorsitzender des gemeinsamen Prüfungsausschusses der Rechtsanwaltskammern Tübingen, Freiburg und Karlsruhe für den Fachanwalt "Bank- und Kapitalmarktrecht" - 2008 bis 2011

Tätigkeitsschwerpunkt:

  • Aktienrecht
  • Derivate und Wertpapiere
  • Europarecht
  • Gesetzgebung im Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Individuelle und institutionelle Vermögensverwaltung
  • Investmentrecht
  • Kartellrecht
  • US-Wertpapierrecht und Class Actions

Mitgliedschaften:

  • Arbeitskreis Anlegerschutz bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • Arbeitsgemeinschaft Internationaler Rechtsverkehr im DAV
  • Bankrechtliche Vereinigung – Wissenschaftliche Gesellschaft für Bankrecht (BrV)
  • Deutsch-Amerikanische Juristen-Vereinigung (DAJV)
  • DeutscherAnwaltVerein (DAV)
  • Expertenrunde Recht der Stiftung Warentest
  • Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht im DAV
  • Juristische Gesellschaft Tübingen e.V.
  • Mitglied des Deutschen Juristentages e.V.
  • VGR Gesellschaftsrechtliche Vereinigung

Sprachen:

  • Deutsch, Englisch, Französisch

Fachartikel des Autors

Kommentare von Andreas Tilp

Bei den Kommentaren geben wir Leitsätze zu den kommentierten Gerichtsentscheidungen an, teilweise auch den Kommentartext im Original oder aus dem Manuskript.

Musterentscheid des BGH in Sachen Deutsche Telekom DT-2

Pressemitteilung

Bundesgerichtshof verneint Prospektfehler bezüglich des Zweiten Börsenganges der Deutschen Telekom AG (DT 2) im Jahre 1999 - Betroffen sind Klagforderungen vor dem Landgericht Frankfurt a.M. in einer Gesamthöhe von EUR 1.172,332,69

Kirchentellinsfurt, 01.02.2017